Trauma-Therapie

From wiki.fk-asyl.org
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

Other languages:
العربية • ‎Deutsch • ‎English
offene Trauma-Sprechstunde

Das Trauma-Informations-Zentrum und der Hospizverein Konstanz bieten zu einigen festgelegten Terminen offene Trauma-Sprechstunden an. Näheres steht in dem Flyer.

Schwangerschaft und Mutterschaft traumatisierter Flüchtlingsfrauen

Aktuell werden zunehmend mehr weibliche, traumatisierte Flüchtlinge im Landkreis Konstanz aufgenommen, was den Bedarf an spezialisierten Fachkräften in der Traumabehandlung erhöht. Viele dieser Flüchtlingsfrauen sind schwanger oder junge Mutter und einer enormen Belastung ausgesetzt. Dass sowohl der Zustand der Schwangeren, als auch Einflüsse auf den mütterlichen Organismus an den Fötus weitergegeben werden, und von entscheidender und prägender Bedeutung für die gesamte spätere psychische und physische Gesundheit der Kinder und Mütter sind, ist inzwischen sowohl in Humanstudien als auch rigoros tierexperimentell belegt. Mütter, die selbst Opfer von Stress und Gewalt waren, zeigen häufig eingeschränkte elterliche Kompetenzen. Unser von Aktion Mensch und vivo international e.V. gefördertes Projekt „Schwangerschaft und Mutterschaft traumatisierter Flüchtlingsfrauen“ hat als Ziel die Untersuchung und Behandlung der psychischen Gesundheit von schwangeren oder in Mutterschaft stehenden traumatisierten Flüchtlingsfrauen. Gerade schwer traumatisierte, sehr junge und besonders schutzbedürftige Flüchtlinge benötigen evidenzbasierte Versorgung. vivo international e.V. arbeitet am 'Kompetenzzentrum Psychotraumatologie' (eine kooperative Forschungs- und Modellambulanz für Flüchtlinge der Universität Konstanz und der NGO vivo international e.V.) und verfügt über das nötige Vorwissen und die nötigen Vorarbeiten, um Methoden zu entwickeln, diesen Frauen effektiv zu helfen und andere Helfer und Fachpersonal darin zu schulen, so dass die im Projekt erarbeiteten Behandlungsverfahren und Hilfestellungen Flüchtlingsfrauen bundesweit zu Gute kommen können.

Was wir anbieten

  • Kostenlose psychodiagnostische Untersuchungen von schwangeren Frauen und jungen Müttern im Asylverfahren und/oder nach Flucht und Vertreibung mit Unterstützung von Dolmetschern
  • Kostenlose individuelle psychologische Beratungen, Behandlungsangebote und Überführung in Frühe Hilfen von schwangeren und/oder in Mutterschaft stehenden Flüchtlingsfrauen, um Stressoren/Belastungen abzuwenden und Bindungsstörungen vorzubeugen
  • Kostenlose Erstellung von Befunden, Kontaktaufnahme und Beratung von Rechtsanwälten und Betreuern
  • Fortbildungen von Hauptamtlichen, Ehrenamtlichen und Fachpersonen wie Ärzte (GynäkologInnen, PsychiaterInnen) und Hebammen, Psychologen, Sozialarbeiter (darunter auch Mitarbeiter unterschiedlicher Flüchtlingshilfsorganisationen)
  • Aus- und Weiterbildung an verschiedenen Ausbildungsinstituten zum Ärztlichen und Psychologischen Psychotherapeuten bundesweit
  • Supervision für Einzelfälle traumatisierter Schwangerer und Mütter
  • Informationen für Experten aus dem Bereich Behörde, Recht, Verwaltung mit Schwerpunkt Gynäkologie, Geburtshilfe, Schwangerschafts- und Mutterschaftsberatung sowie Traumaspektrumserkrankungen, die sich mit traumatisierten schwangeren Flüchtlingen beschäftigen

vivo international e.V. ▫ Sparkasse Bodensee ▫ 78462 Konstanz ▫ Germany 1 IBAN: DE 21690500010000085985 BIC: SOLADES1KNZ

Dr. Nicole Brunnemann
nicole.brunnemann@vivo.org

M.Sc. Ann-Kathrin Pütz
ann-kathrin.puetz@vivo.org
Telefon: +49 (0)7531 883207

Dr. Maggie Schauer
maggie.schauer@vivo.org



Datenschutz

Die persönlichen Daten der schwangeren und/oder in Mutterschaft stehenden Flüchtlingsfrauen werden nur zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die in der Untersuchung erhobenen Informationen werden von uns in anonymisierter Form in unsere Datenbank aufgenommen. Anhand der erhobenen Daten werden wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht. Ein Rückschluss auf die Person ist anhand der Veröffentlichungen nicht möglich. Die Daten werden ohne Angabe von Namen und Kontaktdaten auf Rechnern gespeichert, die mit dem Internet verbunden sind. Ein legaler Zugriff auf die Daten von außerhalb ist nicht möglich.


Kontakt

Möchten Sie unser Angebot nutzen oder kennen Sie eine schwangere oder in Mutterschaft stehende Flüchtlingsfrau, für die das Angebot relevant ist? – Dann schreiben Sie uns eine E-Mail: ann- kathrin.puetz@vivo.org oder nicole.brunnemann@vivo.org oder rufen Sie uns an: 07531-88-3207 oder 07531-88-4623.

Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

vivo international e.V. ▫ Sparkasse Bodensee ▫ 78462 Konstanz