Sprach-Unterricht

From wiki.fk-asyl.org
Jump to: navigation, search
Other languages:
العربية • ‎Deutsch • ‎English • ‎فارسی • ‎ትግርኛ

Kostenlose Sprachkurse bis Niveau A1 bzw. A2

Der Freundeskreis Asyl Radolfzell eV. organisiert laufend Sprachkurse für Geflüchtete. Die Kursteilnehmer*innen werden anfangs auf ihre Deutsch-Kenntnisse getestet und auf ihre Fähigkeit, unsere lateinische Schrift zu lesen und zu schreiben. Danach werden sie in Lerngruppen nach Sprach-Niveaustufen eingeteilt. Der Unterricht stützt sich auf das Standard-Lehrwerk, das auch in den Volkshochschulen verwendet wird.
Im Café International wird auf Nachfrage Hausaufgaben- und Nachhilfe erteilt, soweit dafür gerade jemand zur Verfügung steht.

Lehrer*innen aus dem Freundeskreis Asyl bieten derzeit (Stand September 2017) folgende Sprachkurse an:

Kurs Zeit Ort
Alphabetisierungskurs Mo - Do 14:00 - 15:30 GU Kasernenstr. 62
Vorkurs Di - Fr 09:30 - 12:00 GU Kasernenstr. 62
A1/1 Mo - Do 09:30 - 12:00 Café International / Haus der Vielfalt

Der nächste Einstufungstest wird im Sepember 2018 durchgeführt. Neue Kurse beginnen im Herbst 2018.

Nähere Einzelheiten erteilt die AG Sprachunterricht sprache@fk-asyl.org.


Erstorientierungskurse

In den bundesweiten, vom BAMF geförderten „Erstorientierungskursen“ geht es um die Vermittlung von ersten Deutschkenntnissen, inhaltlich kombiniert mit Themen zur Orientierung im Leben(salltag) in Deutschland. Zielgruppe sind primär Asylbewerberinnen und -bewerber mit sogenannter „unklarer Bleibeperspektive“ und Personen die (noch) keine Integrationskurse besuchen dürfen. Ein Kurs umfasst insgesamt 300 Unterrichtseinheiten und ist für Teilnehmende kostenlos und freiwillig.

Auf der Seite des BAMF finden Sie die aktuelle Liste der Träger und Ansprechpartner*innen, sowie Flyer und weitere Informationen: www.bamf.de/eok. Bei Fragen können Sie auch die baden-württembergische Landeskoordinierungsstelle kontaktieren eok-bw@diakonie-freiburg.de.


Selbstlern-Portal "Ich will Deutsch lernen"

Mit dem Portal „ich-will-deutsch-lernen“ stellt der Deutsche Volkshochschul-Verband ein Instrument zur Unterstützung der sprachlichen, gesellschaftlichen und beruflichen Integration von Zugewanderten zur Verfügung. Das Angebot umfasst einen Deutschkurs auf den Niveaustufen A1/B1, der das Rahmencurriculum für Integrationskurse mit digitalen Lernmaterialien umsetzt.

ich-will-deutsch-lernen.de

Umfangreiches Übungsmaterial und vielfältige Funktionen ermöglichen ein individuelles und selbstgesteuertes Lernen. Sie können dies als deutsche Lernbegleiterin / Lernbegleiter unterstützen, indem Sie der Lernerin / dem Lerner die Anwendungen des Portals erklären und die Nutzung begleiten. Die Nutzung des Portals ist kostenfrei.


Deutsch lernen mit der Deutschen Welle

Deutsch lernen mit Nicos Weg - ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Welle und der Bundesagentur für Arbeit
Die Projektpartner haben - ganz aktuell - neue, mobil verfügbare und kostenlose Angebote zum Erlernen der deutschen Sprache geschaffen. Zielgruppe sind Menschen, die hier studieren oder arbeiten möchten. Migranten und Geflüchteten soll die Integration gleichermaßen erleichtert werden.
Das Angebot richtet sich nicht ausschließlich an Lernanfänger: Ein Einstufungstest hilft den Lernenden, die eigenen Deutschkenntnisse zu beurteilen und an der richtigen Stelle zu starten.
Kern des Projekts ist der als Videonovela konzipierte Basiskurs mit mehr als 200 Folgen, die "Nicos Alltag" in Deutschland zeigen. Zu jeder Folge bietet das Programm interaktive Übungen an, mit denen die Nutzer die entsprechenden Inhalte vertiefen können. "Nicos Weg" ist auch für das Smartphone konzipiert.
Der Kurs deckt die Sprachniveaus A1 bis B1 ab. Über einen personalisierten Login werden individuelle Fortschritte festgehalten. Hinzu kommen Angebote zur Vermittlung der lateinischen Schrift und berufsbezogenes Fachvokabular.
Als Grundsprachen sind Deutsch, Englisch und Arabisch wählbar. Schwerpunkte sind die Themen Beruf und Arbeitsmarkt sowie Nicos Privatleben.
Wer gleich mit dem Lernen beginnen möchte: Hier geht es los . . . http://www.dw.com/de/deutsch-lernen/s-2055
Deutsch Lernen mit der DW https://learngerman.dw.com/en/overview

Kostenpflichtige Kurse von Niveau Alpha bis C1

Verschiedene Anbieter wie die VHS, das Carl-Duisburg Centrum, Inlingua, Vatter-Sprachschulen bieten laufend Sprachkurse auf verschiedenen Niveaus an. Die aktuellen Kursangebote im Landkreis Konstanz werden auf dem Weiterbildungsportal der Landesregierung BW laufend angezeigt.
In der Excel-Tabelle sind Kursangebote von VHS und privaten Anbietern aufgeführt - Stand: 10.12.2018.


Finanzielle Förderung von Sprachkursen

Geflüchtete mit einer Bleibeperspektive sind verpflichtet, an einem "Integrationskurs" teilzunehmen, der aus einem Sprach-Kurs und einem Orientierungs-Kurs besteht. In diesem Fall werden ihnen die Kurskosten vom BAMF erstattet. Es können auch Anträge auf Finanzierung der Kurskosten beim BAMF gestellt werden. Näheres steht auf den Internetseiten des BAMF.

Der Verein "Die Sprachbrücke e.V." in Konstanz fördert

  • Flüchtlinge, die zum erfolgreichen Bestehen des Integrationskurses Nachhilfe benötigen;
  • Flüchtlinge, die ein höheres Sprachniveau als B1 anstreben (unter anderem z.B. für ein Studium zwingende Voraussetzung);
  • Flüchtlinge im laufenden Asylverfahren, die bereits ihre Wartezeit sinnvoll zum Spracherwerb nutzen möchten;
  • Flüchtlinge im Asylverfahren oder in Duldung, die eine Ausbildung beginnen könnten, sobald sie ausreichende Deutschkenntnisse vorweisen können.

Kontakt: sprachbruecke@gmx.de

Achtung: Seit dem 01.08.2019 gibt es neue Regelungen für die Sprachförderung von Gestatteten und Geduldeten. Näheres ist in dem Artikel "Ausbildungsförderung für Geflüchtete" beschrieben.